EVERTREE - Über uns
EVERTREE

Die Köpfe und Herzen
hinter EVERTREE®

EVERTREE Christian Scherg
Christian Scherg
 
"Der Gedanke, dass jeder Abschied auch ein Neubeginn ist und wir auf unserer Reise durch verschiedene Lebensstufen bereits viele Transformationen durchmachen, mit und an denen wir wachsen, hat mich zu EVERTREE® inspiriert.
 
Jeder EVERTREE®, der in den leeren Raum, den ein Verstorbener lässt, gepflanzt wird und damit einen wichtigen Beitrag zur Gesundung des Einzelnen und unserer Umwelt leistet, erfüllt mich mit tiefem Glück."
EVERTREE Andreas Hohnke
Andreas Hohnke
 
"Mit EVERTREE® möchte ich die Verantwortung übernehmen und mich der Herausforderung stellen, meinem Sohn und allen Generationen, die nach uns folgen, eine bessere und lebenswertere Welt zu hinterlassen.
 
Lebendige Erinnerungen schaffen, Menschen Trost zu spenden und dem Ableben die Endgültigkeit zu nehmen, ist, was mich jeden Tag antreibt, meine Zeit und mein Herzblut in EVERTREE® zu investieren."
EVERTREE Helena Hohnke
Helena Hohnke
 
"Ich liebe die Natur und noch mehr liebe ich es, durch Wälder zu wandern. Bäume und Wälder sind ein Geschenk und schützenswertes Gut, das ich mit EVERTREE® unbedingt erhalten möchte.
 
Übrigens möchte ich gerne als EVERTREE® am Rheinufer in meiner Heimat Düsseldorf-Heerdt gepflanzt werden, mit Blick auf den Rhein, für immer."
Keimling der Idee
EVERTREE

Der Keimling der Idee

Noch bin ich ein kleiner Samen in einer großen Urne und sehe aus, wie hunderttausend andere kleine Samen. Aber wenn Du es willst, werde ich aus der Asche Deiner Lieben zu einem großen und schönen Baum heranwachsen.
 
Wenn Du mich in die Erde setzt, wenn Du mich pflegst und Dich um mich kümmerst, dann werde ich einzigartig für Dich sein. Einzigartig in der ganzen Welt –
wie Deine Liebe, die in mir weiterlebt.
(Christian Scherg)

Die Idee zu EVERTREE® entstand vor einigen Jahren, als wir, die Gründer Christian Scherg, Helena und Andreas Hohnke im Garten von Andreas saßen. Wir philosophierten unter dem Walnussbaum, den Andreas und Helenas Vater gepflanzt hat über das Leben und den Tod.
 
Helenas und Andreas Vater war kurz zuvor gestorben und Andreas erzählte, Wie sehr er diesen Baum liebte, weil dieser ihn jeden Tag an seinen Vater erinnerte. Wir saßen schweigend da, schauten hinauf in den Baum auf einmal war sie da: Die Idee, dass aus der Asche Verstorbener eine lebendige Erinnerung in Form eines Baumes wachsen sollte. 
 
Unmittelbar danach begann eine intensive weltweite Recherche nach bereits vorhandenen Produkten – doch das wenige, was wir in dieser Richtung finden konnten, entsprach nicht unseren Vorstellungen, weshalb wir uns dazu entschlossen, selbst eine Urne nach unseren eigenen Vorstellungen zu kreieren. Die ersten Prototypen entstanden in Handarbeit gemeinsam nach Feierabend in Andreas Garage.
 
Im Laufe der Zeit wurden die Modelle immer ausgefeilter und konkreter und als wir dann noch den geeigneten Bio-Werkstoff gefunden hatten, hielten wir sie schließlich in unseren Händen: Unsere EVERTREE®-Urne.

Datenschutz

Um unsere Website für Sie zu verbessern, erfassen wir anonyme Nutzungsdaten.

Mehr zum Datenschutz